Schlagwort-Archive: Artweek

Rückblick 2023

2023 war für mich ein Jahr, das geprägt war von einer Menge erfolgreicher Ereignisse in beruflicher Hinsicht. So bekam ich als Künstlerin vielfach ausgezeichnet internationale Anerkennung durch jurierte Kunstwettbewerbe. Die Teilnahme im Dezember in New York am Times Square und in Miami Beach bei der Artweek mit der ExpoMetro in einer weltweiten Artist-Community war zum Abschluss noch ein Highlight in diesem erfolgreichen Jahr für mich. Es war eine lange Wegstrecke bis dahin und nicht alle Dinge lassen sich im Vorfeld planen. Oft musste  ich umdisponieren, weil der Tag sich plötzlich anderes gestaltete, das war neu und herausfordernd. Um so schöner, wenn das Ergebnis dann positiv war. So blicke ich mit diesen persönlichen beruflichen Erfolgen ganz zuversichtlich ins 2024, möchte ganz herzlich ein Dankeschön an meine Kunstfreunde und Unterstützer/innen richten. Ich wünsche Dir/Euch ganz viel Glück, Erfolg und Zufriedenheit in 2024 mit vielen glücklichen wunderbaren Momenten, 🍀💛🕊 herzliche Grüße aus dem Atelier Christiane Maluck

“Der Dorsch ist jetzt in Miami Beach” vom 07.Dez.-09.Dez.2023

ist dort Artweek und mit der expometro und 130 Künstlern/innen aus 30 Ländern “Der Dorsch goes to Miami Beach”

In Miami Beach ist “Dorschfang”, für meinen Papa Rudi – 2012 gemalt 100×80 cm in

Acrylfarbe mit Sand

„Dieses Bild ist für meinen Papa Rudi hier ausgestellt, mit ihm waren wir Zeit seines Lebens am Wasser und Meer. Immer gab es in unserer Familie Fisch und wir haben zusammen geangelt und die Natur genossen. Mein lieber Vater Rudi, der 2019 verstarb, war hierzu ein Lehrmeister. Zeit seines Lebens war er gerne mit und in der Natur. Er kannte sich hervorragend aus, so dass auch sein Enkel viel dazu lernen konnte. Das Bild 100×80 cm in Acrylfarbe gemalt aus dem Jahre 2012 ist mit Sand gemalt. Ich bin dankbar hier dabei zu sein mit dieser großen Künstler-Community.“

Die international anerkannte Künstlerin Christiane Maluck aus Itzehoe hat von Nov.2022-Dez.2023 mehrfach an jurierten Kunstwettbewerben bei der Art Gallery Teravarna in Los Angeles teilgenommen.

Dabei hat sie in der Zeit in allen 10 ausgeschriebenen Kunst-Kategorien inzwischen 17-mal mit verschiedenen Werken aus ihrem Lebenswerk von der Jury den Finalistin-Award, mit ehrenvoll ausgezeichneten und den Talent-Award bekommen, mit vielfältigen Kunst- und Maltechniken.

Die Vielseitigkeit ihres Könnens hat in Los Angeles Anerkennung und Würdigung von der Jury bekommen. An den Wettbewerben nehmen weltweit aus vielen Ländern Künstler und Künstlerinnen teil und sind eine grösser werdende Kunst-Community.

Die Künstlerin engagiert sich seit 33 Jahren in der Kunst zum Thema,

„Klimaschutz“, „Wasser“ und gegen Diskriminierung, mit ihren Bildern.

Zitat von Christiane 1996:

„In einer stetig wachsenden Erdbevölkerung ist ein friedvoller Umhang unerlässlich, um sich wachsenden ökonomischen und ökologischen Problemen zu stellen.“

Seit 1996 machte sie mit ihrer priv. Malschule Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung mit vielen verschiedenen Bildungsträgern und Institutionen, wie Schulen, Bücherei, Theater, Kinder- u. Jugendbüro, Kunst- und Politikworkshop in Berlin bis zum Pandemiebeginn.

Link zur Vita und Aktionen von Chr. Maluck: